Wienerwald Karlsruhe: Neueröffnung Mai 2023, Speisekarte und „Warum gerade dieses Hendl so lecker ist“

0

Wer kennt noch den Wienerwald in der Waldstraße 32 in Karlsruhe? Oder die Filiale in der Durlacher Allee 20, in der Kaiserallee 69 oder in der Pfinztalstraße 2? Sie alle boten leckere Grillhendl für die ganze Familie. Dazu eine überaus gemütliche Atmosphäre, eine Art zweites Zuhause mit köstlichem Essen und bestem Service. Ab Mai 2023 werden die Karlsruher darauf nicht mehr verzichten müssen, denn dann geht es wieder in den Wienerwald.

Wiedereröffnung des Wienerwalds im Mai 2023

Die 1980er und 90er Jahren waren schon etwas Besonderes. Nicht nur Bezug auf die Musik oder den Kleidungsstil der Menschen, sondern auch bezogen auf die Restaurants. Die Wienerwald Standorte waren nicht nur in Karlsruhe gut besucht. Schon bald werden die Karlsruher sowie alle anderen Wienerwald-Fans wieder die knusprigen Grillhähnchen genießen können, denn ab Mai 2023 eröffnet der erste neue Wienerwald in Torfhaus im Harz. Vergleiche zu früher sind erlaubt, dennoch wird es viel Neues geben.

Der neue Wienerwald wird auf Torfhaus im Harz zu finden sein. Inmitten der schönen Natur des Nationalparks Harz entsteht der neue Flagship Store als das erste Restaurant der früher so bekannten und beliebten Restaurantkette. Hier, direkt am Goetheweg, wird der neue Wienerwald auf hungrige Wanderer und Menschen, die den Genuss von Grillgeflügel lieben, treffen.

Die Speisekarte des Wienerwalds zeigt schon jetzt, was es Leckeres geben wird. Dabei ist auffällig, dass viele der Köstlichkeiten schon früher auf der Karte standen. Sie waren und sind einfach so beliebt, dass sie auf keinen Fall weggelassen werden können, sondern wie : das Grillhendl untrennbar mit Wienerwald verbunden sind. Ergänzt werden die Geflügelgerichte durch frische Salate, vegetarische und vegane Speisen sowie durch süße Leckereien wie den schon früher nachgefragten Kaiserschmarrn.

Wienerwald setzt übrigens auch heute auf Nachhaltigkeit. Die Hähnchen stammen zu 100 Prozent aus deutscher Aufzucht und werden mit in Deutschland produziertem Futter versorgt. Der freie Zugang zu Weizen, Mais, Gerste oder Hafer sowie zu jederzeit frischem Wasser ist garantiert. Zugaben von Ackerbohnen, Erbsen und Soja ergänzen den Speiseplan der Hendl. Doch auch für die übrigen Speisen werden die Produkte regional eingekauft, sodass Wienerwald heute ebenso wie früher Nachhaltigkeit lebt.

„Das Wienerwald Restaurant Torfhaus. Es führt die Tradition des Wienerwald Stuttgart fort inmitten der herrlichen Natur auf dem Brocken am Harzer Hexenstieg.“ ( Foto: Wienerwald )

„Das Wienerwald Restaurant Torfhaus. Es führt die Tradition des Wienerwald Stuttgart fort inmitten der herrlichen Natur auf dem Brocken am Harzer Hexenstieg.“ ( Foto: Wienerwald )

Geblieben ist auch der Kachelofen, der in der kalten Jahreszeit frierende Ausflügler in Scharen anlockt. Er verbreitet ein heimeliges Wohnzimmergefühl und wird durch eine gemütliche Lounge sowie durch die Sonnenterrasse mit Blick auf den Brocken ergänzt.

Interessant: Torfhaus ist der höchstgelegene Ort Niedersachsens und befindet sich auf einer Höhe von 800 m über NN. Wanderer beginnen hier mit der Königsetappe des Harzer Hexenstiegs. Dieser ist nicht zuletzt durch Goethes „Faust“ bekannt geworden, denn auch der Dichterfürst wandelte einst auf diesem Weg. Er nannte den Brocken, der mit einer Höhe von 1.141 m aufragt, den „Blocksberg“ und das „Hexenquartier“. Diese Namen sind bis heute geblieben.

Die Geschichte des Wienerwalds: Von Karlsruhe bis Hamburg und Berlin

Der Wienerwald Karlsruhe ist ein Restaurant mit Geschichte. Doch das Lokal war nicht das erste, das unter dem Namen Wienerwald geführt wurde. Schon 1955 gab es den ersten Wienerwald, damals noch in der Amalienstraße 23 in München, bekannt unter dem Namen „Linzer Stube“. Erst einige Zeit später erfolgte die Umbenennung in die „Weinstube zum Wienerwald“. Der Siegeszug des Wienerwalds war nicht mehr aufzuhalten und schon bald eröffneten überall in Süddeutschland neue Filialen. Viele davon sind den Menschen noch heute bekannt und genau diese werden die ersten sein, die den neuen Wienerwald aufsuchen.

Die Bilderbuchkarriere des Gründers Friedrich Jahn liest sich wie eine amerikanische Erfolgsgeschichte. (Foto: Wienerwald)

Die Bilderbuchkarriere des Gründers Friedrich Jahn liest sich wie eine amerikanische Erfolgsgeschichte. (Foto: Wienerwald)

Friedrich Jahn war der Gründer des Wienerwalds, er traf damals mit seinem Angebot der leckeren Grillhendl genau den Zeitgeist der Menschen. Diese freuten sich über die gemütlichen Lokale und ließen getreu dem Werbespruch („Heute bleibt die Küche kalt, wir gehen in den Wienerwald“) zu Hause alles stehen und liegen. Das mittägliche oder abendliche Essenkochen entfiel, stattdessen ging man in den Wienerwald. Die rustikale Einrichtung wurde als eine Art zweites Wohnzimmer empfunden und für viele Menschen war der Wienerwald in Karlsruhe und in anderen Städten der damalige Lieblingsplatz. Dies war auch der Speisekarte geschuldet, denn im Wienerwald fanden sich vor allem süddeutsche Gerichte auf der Karte, sodass ein Hang zum Probieren exotischer Speisen nicht vonnöten war.

Friedrich Jahn legte eine Bilderbuchkarriere hin und beschritt den Weg vom Unternehmensgründer zum Millionär mühelos. Spannend dabei ist, dass er genau die Karriere hinlegte, die viele Menschen nur aus dem TV und hier aus Hollywood-Streifen kennen. Genau so etwas war aber auch damals in Deutschland in der Realität möglich. Aus dem ersten Wienerwald in München wurde so schon bald eine der erfolgreichsten Restaurantketten.

Bis zum Jahr 1978 gab es bereits 700 Filialen nur in Deutschland und in Österreich. Bald darauf waren es schon 1600 Lokale an Standorten in der ganzen Welt. Über 30.000 Mitarbeiter sorgten dafür, dass alles lief wie geplant.

Neue Franchisekonzepte waren bedingt durch das starke Wachstum des Unternehmens möglich. Auch wenn die hauptsächlichen Standorte des Wienerwalds in Europa lagen, so gehörten doch schon bald auch Lokale in den USA, in Südafrika und in Japan dazu. Zusätzlich ging Friedrich Jahn den Weg über neue Firmen: Wienerwaldhotels und Tourotels wurden gegründet, damit die Menschen nicht nur einkehren, sondern auch übernachten konnten. Eigene Mastbetriebe zur Hähnchenaufzucht und sogar das Reiseunternehmen „Jahn Reisen“ wurden gegründet. Auch WIWA, der Hersteller von Gastronomiegeräten, gehörte zu den Unternehmensgründungen eines Friedrich Jahn. Eine besondere Ehrung wurde dem Unternehmen 1980 zuteil, als es die „Staatliche Auszeichnung“ Österreichs bekam und seither das Bundeswappen auf allen Geschäftsdokumenten führen durfte.

Friedrich Jahn legte mit dem ersten Wienerwald in der Amalienstraße 23 in München den Grundstein zu einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen. Wienerwald Restaurants in Stuttgart, Bad Cannstatt, Degerloch und Fellbach aber auch in New York und Ägypten trugen das Wienerwald Grillhendl hinaus in die Welt (Foto: Wienerwald)

Friedrich Jahn legte mit dem ersten Wienerwald in der Amalienstraße 23 in München den Grundstein zu einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen. Wienerwald Restaurants in Stuttgart, Bad Cannstatt, Degerloch und Fellbach aber auch in New York und Ägypten trugen das Wienerwald Grillhendl hinaus in die Welt (Foto: Wienerwald)

Warum das Wienerwald Hendl schon immer leckerer war

Das Wienerwald Grillhendl galt schon immer als wahre Delikatesse unter den bekennenden Fans des Wienerwalds. Ein Grund war sicherlich die frische Zubereitung, denn echte Grillhendl von Wienerwald werden natürlich nicht aufgewärmt, sondern frisch und vollständig ausgebacken serviert. Typisch war der Warnhinweis „Mindestens 20 Minuten Zubereitungszeit“, der auf jeder Speisekarte des Wienerwalds Karlsruhe zu finden war. Damit war sichergestellt, dass das derart zubereitete Lebensmittel ausreichend durchgebacken war. Die Gerichte, die viele der künftigen Gäste aus der eigenen Kindheit noch kennen, gab es in der Qualität und mit dem Geschmackserlebnis eben nur bei Wienerwald.

„Lecker, legendär und bis zu 700.000 mal täglich schnabuliert: das „Wienerwald Grillhendl“ ( Foto: Adobe Stock – Weyo )

„Lecker, legendär und bis zu 700.000 mal täglich schnabuliert: das „Wienerwald Grillhendl“ ( Foto: Adobe Stock – Weyo )

TripAdvisor und andere Bewertungsportale zeigen noch heute, dass es die Menschen nach einem köstlichen Grillhendl aus dem Wienerwald gelüstet:

Bewertung auf Tripadvisor:

„Die Gerichte meiner Kindheit, wie z.B. das Hendl Gröstl Bauernart aus dem Wienerwald, das immer frisch zubereitet wurde: Bei X gibt es das alles nicht mehr. (…) eine ‚bessere‘ Konkurrenz zu KFC. (…). Wie können meine Grillhendl-Teile bereits nach 5 Minuten schon fertig sein? (…) Auch nicht so gut: es gibt keine Feuchttücher mehr. Der Kartoffelgurken-Salat war lecker. Nur leider viel zu viel.“


Wienerwald Restaurants: Standorte in der Waldstraße, Kaiserallee, Durlacher Allee und Pfinztalstraße in Karlsruhe

Damals wie heute richteten sich die Wienerwald Restaurants an Familien, die sich von Anfang an dort wie zu Hause fühlten. Schon kurz nach der Eröffnung des ersten Wienerwalds strömten immer mehr Menschen in die Lokale, sodass zwischenzeitlich bis zu 700.000 Hähnchen täglich zubereitet wurden.

Allein in Karlsruhe wurden vier Restaurants durch Wienerwald betrieben. Wer kennt noch heute eines der Restaurants aus eigener Erfahrung und fragt sich nun, wo der nächste Wienerwald ist?

Wienerwald Karlsruhe
Waldstraße 32
76133 Karlsruhe
Wienerwald Karlsruhe
Kaiserallee 69
76133 Karlsruhe
Wienerwald Karlsruhe
Durlacher Allee 20
76131 Karlsruhe
Wienerwald Karlsruhe
Pfinztalstraße 2
76227 Karlsruhe

Ab Mai 2023 wird diese Frage ganz leicht zu beantworten sein, denn dann findet sich der nächste Wienerwald nicht mehr in Karlsruhe in der Pfinztalstraße oder in der Kaiserallee, sondern in Torfhaus auf dem Brocken. Frühere wie neue Gäste werden hier willkommen geheißen. Der neue Wienerwald geht an den Start!

Standorte und Filialen von Wienerwald Deutschland (Foto: Wienerwald)

Standorte und Filialen von Wienerwald Deutschland (Foto: Wienerwald)

 


Wienerwald Standorte in Deutschland: „Da will ich hin!“

1978 fanden sich in fast jeder größeren Stadt mehrere Wienerwald-Lokale. Einige der bekanntesten Standorte waren diese hier:

Wienerwald Locations in Süddeutschland

Wienerwald Augsburg
Joh.-Haag-Straße 1
86153 Augsburg
Wienerwald Dillingen / Saar
Hüttenwerkstraße 31
66763 Dillingen / Saar
Wienerwald Dingolfing
Reichenberger Straße 1
84130 Dingolfing
Wienerwald Frankfurt
Fahrgasse 25
60311 Frankfurt
Wienerwald Heidenheim
Wilhelmstraße 10
89518 Heidenheim
Wienerwald Heilbronn
Bahnhofstraße 6
74072 Heilbronn
Wienerwald Heilbronn
Moltkestraße 48
74076 Heilbronn
Wienerwald Ingolstadt
Theresienstraße 22
85049 Ingolstadt
Wienerwald Ingolstadt
Harderstraße 12
85049 Ingolstadt
Wienerwald Inzell
Staufenstraße 2
83334 Inzell
Wienerwald Kaiserslautern
Bahnhofstraße 26
67655 Kaiserslautern
Wienerwald Murnau
Untermarkt 16
82418 Murnau

Wienerwald Locations in Norddeutschland

Wienerwald Berlin
Schloßstraße 1
14059 Berlin
Wienerwald Berlin
Turmstraße 26
10551 Berlin
Wienerwald Duisburg
Weseler Straße 10
47169 Duisburg
Wienerwald Hamburg
Reeperbahn 75
20359 Hamburg
Wienerwald Hamburg
Barmbeker Straße 156
22299 Hamburg
Wienerwald Hamburg
Grindelberg 85
20144 Hamburg
Wienerwald Hamburg
Neuer Pferdemarkt 19
20359 Hamburg
Wienerwald Hamburg
Langenhorner Chaussee 655
22419 Hamburg
Wienerwald Hamburg
Wandsbeker Chaussee 303
22089 Hamburg
Wienerwald Hamburg
Bergedorfer Straße 146
21029 Hamburg
Wienerwald Münster
Berliner Platz 39
48143 Münster
Wienerwald Neumünster
Kieler Straße 19
24536 Neumünster

Wo gibt es noch einen Wienerwald?

Der Wienerwald Torfhaus stellt den Nachfolger des ursprünglichen Wienerwalds dar. Dort gibt es das leckere Grillhendl auf der Sonnenterrasse oder in der Lounge. Wer mag, kuschelt sich an den rustikalen Kachelofen und erwärmt Körper und Seele.

Wienerwald Restaurant in der Nähe

Die zahlreichen Standorte zwischen Karlsruhe und Berlin erlaubten es stets, ein Wienerwald Restaurant zu finden. Das neue Restaurant in Torfhaus stellt nur das erste dieser Art dar und es bleibt zu erwarten, dass noch weitere folgen werden. Wer den heutigen Wienerwald erlebt, wird es kaum erwarten können, in anderen Filialen einzukehren. Wo diese sind, ist demnächst auf der Homepage von Wienerwald zu sehen, dort wird es ein Verzeichnis nebst Anfahrtshinweisen geben.


Die Wienerwald Speisekarte

Wer sich heute auf den Wienerwald einlässt und vielleicht mit den Kollegen nach der Arbeit oder zu einem kultigen Mädelsabendleckere Gerichte, knackige Salate sowie das bekannte Hendl Gröstl Bauernart werden neben süddeutschen und alpenländischen Speisen auf der Karte zu finden sein. Der Wienerwald München bot im Jahr 2019 eine ähnliche Speisekarte, damals konnte das Hähnchen unter anderem als Fingerfood bestellt werden.

Die Speisekarte von damals

Auch die Kik-Box war in den Restaurants in Karlsruhe erhältlich, dazu der Knusper-Burger. Die Speisen konnten sogar online bestellt oder im Straßenverkauf geordert werden.

  • 5er Kik
    100 Prozent Hähnchenfilet, goldbraun gebacken, Barbecue Dip, Pommes frites für 8,90 Euro
  • Chicken Popcorn
    Knusprig panierte Hähnchen-Brust-Stückchen, Barbecue Dip, Pommes frites für 8,90 Euro
  • Barbecue Wings
    6 Wings, pikant gewürzt, Barbecue Dip, Pommes frites für 8,90 Euro
  • Knusper Wings
    6 Wings mit Knusperpanade, Barbecue Dip, Pommes frites für 8,90 Euro

Das Hendl wurde in der genannten Form angeboten, kam aber auch als Burger auf den Tisch. Diese wiederum werden auf der aktuellen Speisekarte des Wienerwalds Torfhaus ebenfalls zu finden sein und die Gäste, die schon früher Stammgäste waren, ebenso begeistern wie die Menschen, die Wienerwald ganz neu entdecken:

  • Wienerwald Barbecue Burger
    Ein Wienerwald-Hähnchen Patty, Salat, Tomate, Röstzwiebeln, Mayonnaise und Wienerwald Barbecue-Soße in der Burger-Semmel und Pommes frites für 8,90 Euro
  • Chicken Burger
    Ein Wienerwald-Hähnchen Patty, Gouda-Käse, Salat, Tomate, Zwiebeln, Hamburger-Soße in der Burger-Semmel und Pommes frites für 8,90 Euro
  • Knusper-Burger
    Ein Wienerwald-Hähnchen Patty in würziger Cornflakes Panade, Salat, Tomate, Gurke, Mayonnaise in der Burger-Semmel und Pommes frites für 8,90 Euro
  • Schnitzel-Burger
    Goldbraun paniertes Hähnchenbrust-Schnitzel, Salat, Tomate, Gurke, Hamburger-Soße in der Hamburger-Semmel und Pommes frites für 8,90 Euro
Auf dem Stuttgarter Wasen konnte Wienerwald bereits damals mit seinen leckeren Speisen glänzen (Foto: Wienerwald)

Auf dem Stuttgarter Wasen konnte Wienerwald bereits damals mit seinen leckeren Speisen glänzen (Foto: Wienerwald)

Schon damals hatte Wienerwald eine Vielzahl an leckeren Gerichten zu auf der Speisekarte (Foto: Wienerwald)

Schon damals hatte Wienerwald eine Vielzahl an leckeren Gerichten zu auf der Speisekarte (Foto: Wienerwald)

Historische Wienerwald Speisekarte aus den 1980er Jahren. (Foto: Schwarzer.de)

Historische Wienerwald Speisekarte aus den 1980er Jahren. (Foto: Schwarzer.de)

 


Die Speisekarte des Wienerwald Torfhaus heute

Auf der Speisekarte des Wienerwald Torfhaus werden leckere Gerichte stehen. Wir durften kürzlich bei der Verkostung erste Impressionen mitnehmen. Der Duft der vorgestellten leckeren Speisen ist uns in der Redaktion immer noch in der Nase. Hier ein kurzer Einblick. Wer mehr wissen will, sollte hier klicken.

Suppen


Vegane Gerichte


Knödel


Hauptgerichte


Wienerwald Hendl


Pasta-Spezialität aus Tirol: die Schlutzkrapfen


Desserts: Krapfen & Strudel


Bestellen bei Wienerwald: Vom Lieferservice liefern lassen

Mit dem Lieferservice genießen viele das Hendl zuhause“ (Foto: Wienerwald)

Mit dem Lieferservice genießen viele das Hendl zuhause“ (Foto: Wienerwald)

Es muss mal wieder schnell gehen? Dann ist Wienerwald express die beste Idee seit Langem. Nach der Onlinebestellung mit einem Mindestbestellwert von 10 Euro wird das georderte Essen direkt nach Hause oder ins Büro zugestellt. Die Zustellgebühr beträgt 3,45 Euro, ab einem Bestellwert von 20 Euro ist die Zustellung gratis möglich. Täglich zwischen 10:30 und 21:45 Uhr kann der entsprechende Service in Anspruch genommen werden. Tipp: Wer einen Gutschein hat, kann diesen natürlich auch bei der Onlinebestellung einlösen.

Jetzt gilt es nur noch, das gewünschte Essen zu finden. Daher schnell die Speisekarte des Wienerwalds Torfhaus checken!


Der Wienerwald Straßenverkauf (Foto: Wienerwald)

Der Wienerwald Straßenverkauf (Foto: Wienerwald)

 

Wienerwald Straßenverkauf

„Was gibt es heute bloß zu essen?“ Viele beantworten sich selbst die Frage mit einem konsequenten „Nichts Selbstgekochtes!“ und nutzen den Straßenverkauf des Wienerwalds. Schon damals bot Wienerwald diesen Service an und ermöglichte damit allen, die ihn nutzten, eine warme Speise ohne selbst kochen zu müssen. Die Hendl konnten einfach abgeholt und mit nach Hause genommen werden. Diesen Straßenverkauf wird es auch im Wienerwald von morgen wieder geben, sodass das köstliche und knusprige Grillhendl für den Aufstieg auf den Brocken mitgenommen werden kann. Wer mag, kann aber auch im Wienerwald Torfhaus im Harz einkehren, stärkt sich dort und nimmt sich beim Abstieg vom Brocken noch etwas Wegzehrung für zu Hause mit.

Lassen Sie eine Antwort hier