Checkliste für Deine Hochzeit

Hochzeit = Organisationsmonstrum?! Keine Panik! Evas „Checkliste für Deine Hochzeit“ hilft bei der großen Vorbereitung. So behältst Du den Überblick (und die Nerven!) Denn: Gut geplant ist halb verheiratet! Traut Ihr Euch?

Startschuss: 12 bis 7 Monate vor der Hochzeit

1. Die Trauungsart
Überlegt Euch, welche Trauungsart Ihr überhaupt möchtet. Also:

  • Kirchliche Trauung — ja oder nein?
  • Freie Trauung?
  • Standesamtliche Trauung allein?

2. Das Budget

Besprecht Euer Budget und setzt ein Limit. Überlegt auch, ob Ihr die Kosten als Paar allein tragt (oder ob die Eltern vielleicht auch was dazugeben…)

3. Der Wunschtermin
Legt Euren Wunschtag fest und listet alle in Frage kommenden Tage für Eure Hochzeit auf. Tipp: Berücksichtigt dabei auch Feiertage und Ferien und legt Eure Feier am besten auf ein somit freies Wochenende. So ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass wirklich alle wichtigen Lieben kommen können.

Video: Hochzeit selbst organisieren – 6 Monate bis zur Hochzeit, was sollte ich jetzt tun? Teil 2

Hochzeits-Checkliste: Der Beginn

Trauungszeremonie (abgesehen von Standesamt)
Kirchliche Trauung

Kirche: __________________

Datum: __________________

Uhrzeit: ______:______ Uhr

Wenn Ihr kirchlich heiraten möchtet, kontaktiert so nun schon Eure ausgewählte Kirche und vereinbart einen Schnuppertermin zum Kennenlernen.

________________________________________________________________________

Freie Trauung

Trauredner/in: ___________________

Datum: ________________

Uhrzeit: _____:_______ Uhr

Wenn Ihr Euch frei traut, ist jetzt Zeit: Kontaktiert Eure Traurednerin oder Trauredner und
macht einen Schnuppertermin zum Kennenlernen aus. Die Chemie muss stimmen!

Hochzeitsmesse

Besucht eine Hochzeitsmesse! Dort findet Ihr Inspiration und Profis, die Euch sicher mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wenn Ihr kirchlich heiraten möchtet, kontaktiert so nun schon Eure ausgewählte Kirche und vereinbart einen Schnuppertermin zum Kennenlernen. (#01)

Wenn Ihr kirchlich heiraten möchtet, kontaktiert so nun schon Eure ausgewählte Kirche und vereinbart einen Schnuppertermin zum Kennenlernen. (#01)

Hochzeits-Checkliste: Was kalkuliert werden muss

Gästeliste
Tragt Freunde, Bekannte, Familie zusammen und alle, die Ihr an Eurem Tag dabei haben
wollt. So könnt Ihr Euch auch ein erstes Bild von der Größe der Hochzeitsgesellschaft
machen. Anzahl der Gäste: ____________________
Tipp: Kalkuliert lieber mit zu viel Gästen als mit zu wenig. Absagen kommen sowieso…

Save the Date

Ihr könnt jetzt schon erste „Save-the-Date“-Karten oder Nachrichten verschicken. Dann
könnt Ihr sicher sein, dass jeder Wichtige sich auch den Tag im Voraus freihält.

Trauzeugen
Möchtet Ihr Trauzeugen haben? Und wer soll es sein?
Fragt sie jetzt schon, ob sie die Aufgabe überhaupt übernehmen möchten.

Zur Info: Trauzeugen auf dem Standesamt sind kein Muss mehr.

Hochzeitsordner — Nichts geht über Ordnung!
Legt einen Hochzeitsordner an. Am besten mit Trennstreifen und Register, denn es wird
schon einiges zusammenkommen. Deckblatt dieses Ordners kann diese Checkliste sein,
dann habt Ihr Euren aktuellen Stand immer parat.

Tipp: Lasst Euch immer und umbedingt zu allem eine Buchungsbestätigung geben. Das
alles könnt Ihr dann sauber in Eurem Hochzeitsordner abheften und es ist alles an einem
Platz zu finden.

Video:Welche Aufgaben haben die Trauzeugen? Die beste Unterstützung in der Hochzeitsplanung

Checkliste: Wer hilft mit?

Helfende Hochzeitselfen
Bittet in der Familie und im Freundeskreis um Hilfe — Ihr müsst so ein Riesenprojekt nicht
allein stemmen! Ihr könnt zum Beispiel ein Team aus Helfern zusammenstellen und Euch
in großen, regelmäßigen Abständen zum Brainstorming, Ideenaustausch und aktuellen
Stand-Bericht treffen.

Einladungskarten
Sollen die Einladungen selbstgebastelt oder gedruckt werden? Wie sollen sie aussehen?
Was soll drinstehen?
Wenn Ihr die Karten selbstmachen wollt, solltet Ihr schon jetzt damit anfangen.

Location für die Feier
Welche Orte, Räume, Hallen kommen in Frage? Besichtet erste Locations und behaltet
immer Eure Gästezahl im Hinterkopf.
Reserviert die Location so früh wie möglich für Eure Hochzeitsfeier.
Hochzeitsfeier Datum: ___________________

Ort: ______________________

Location für Freie Trauung
Sucht Euch schon jetzt den Ort aus, wenn Ihr eine freie Trauungszeremonie plant.

Tipp: Euer Trauredner kann Euch da sicher gute Location-Tipps und Vorschläge geben!
Ihr könnt auch checken, ob die Location Eurer Hochzeitsfeier einen schönen Raum oder
Garten in der Nähe hat. Dann wäre Trauung und Party an einem Ort — praktisch, oder?

Tragt Freunde, Bekannte, Familie zusammen und alle, die Ihr an Eurem Tag dabei haben wollt. (#02)

Tragt Freunde, Bekannte, Familie zusammen und alle, die Ihr an Eurem Tag dabei haben wollt. (#02)

Checkliste — Essen und Entertainment

  • Catering
    Wählt Euren Wunsch-Caterer bald und reserviert.
  • DJ/Band

Musik darf auf keinen Fall fehlen. Schaut Euch mal nach tollen Acts um. Wollt Ihr nur DJ
oder Live-Band? Oder beides zusammen? Bucht so bald wie möglich!
Tipp: Vielleicht gibt’s auch hierfür im Freundeskreis oder Familie Talente… Hört Euch mal
um!

Sonstiges Entertainment
Wünscht Ihr Euch Zauberer, Tänzer oder andere Entertainer? Dann informiert Euch jetzt.

Achtung — Feuerwerk: Beachtet, dass man für ein Feuerwerk immer eine behördliche
Genehmigung. Klärt das auch mit dem Inhaber Eurer Location ab.

Hochzeitsreise
Flitterwochen — Ja oder Nein? Wohin soll es gehen? Informiert Euch im Reisebüro über’s
Angebot und legt Euer Ziel fest.
Achtung: Sind auch alle Reisepässe und Impfungen auf dem neuesten Stand? Ist der
Urlaubsantrag an den Arbeitgeber verschickt und geregelt?

Tipp: Lasst ein bisschen Freiraum zwischen Hochzeitsfeier und Hochzeitsreise. Das ist
entspannter…

7 bis 2 Monate vor der Hochzeit: Das Kleidchen ruft!

Jetzt könnt Ihr etwas beruhigt sein, denn das Grobe steht schon — boom-shaka!

Ein wichtiges Highlight verlangt jetzt Eure volle Aufmerksamkeit: Das Brautkleid. Wenn Ihr das Kleid nämlich im Laden kauft, wird es bestellt und extra genäht. Das dauert etwa fünf bis sechs Monate(!)

Auf der Checkliste für eure Hochzeit darf das Catering nicht fehlen. (#04)

Auf der Checkliste für eure Hochzeit darf das Catering nicht fehlen. (#04)

Brautkleid aussuchen und bestellen

Es muss ein Termin vereinbart werden!

Anzug für Bräutigam aussuchen

Auch der wird gegebenenfalls extra maßangefertigt. Denkt auch an einen Anprobetermin danach.

Fotograf buchen

Tipp: Klärt mit dem Fotograf zusammen das genaue Angebot und den Service. So werdet
Ihr nicht von eventuellen Extrakosten überrascht!

Sollte das noch nicht geschehen sein, dann ist es nun echt Zeit: Live-Band, Sänger oder
DJ aussuchen und fest buchen.

Orgelspieler der Kirche kontaktieren (sofern gewünscht!)

Videograf buchen (optional: Er begleitet und filmt den Tag. Am Ende habt Ihr ein
schönes, professionelles Erinnerungsvideo.)

Musik-Act buchen

Orgelspieler der Kirche kontaktieren (sofern gewünscht!)

Checkliste: Einladungen, Blumen, Torte

Die Treffen mit den helfenden Hochzeitselfen sollten nun häufiger und in kürzeren Abständen stattfinden. Besprecht Deko, Farben, Gastgeschenke und alles, was sonst noch an Bastelei anfällt. Macht Euch einen Zeitplan und beginnt bald.

Einladungskarten drucken lassen

Sie müssen mindestens 3 Monate vorher beim Gast sein!

Optional: Geschenke-Wunschliste zusammentragen und Geschenketisch organisieren.

Polterabend? Datum festlegen!

Hochzeitsauto oder Kutsche?

Wenn Ihr Euch so etwas wünscht, heißt es: Jetzt buchen!

Blumen

Kontaktiert den Floristen und sucht die Blumendeko für Kirche, Party-Location, Auto, Brautstrauß und den Anstecker für den Bräutigam aus.

Blumenkinder — Namen: _______________________________

Hochzeitstorte bestellen.
Vereinbart aber vorher einen Termin beim Konditor und besprecht Vorstellungen, Möglichkeiten, Kosten — ganz wichtig! — die Lieferung und Anfertigungsdauer.

Ringe!?

Schon eine Idee, wie die Hochzeitsringe aussehen sollen? Die meisten Juweliere brauchen etwa 10 bis 14 Tage zur Anfertigung. Macht nun einen Beratungstermin aus.

Ein wichtiges Highlight verlangt jetzt Eure volle Aufmerksamkeit: Das Brautkleid. (#05)

Ein wichtiges Highlight verlangt jetzt Eure volle Aufmerksamkeit: Das Brautkleid. (#05)

Rechtliches, Standesamt, Spaß — Die Hochzeits-Checkliste

Ehevertrag gewünscht?

Dann kümmert Euch jetzt um einen Anwalt, der sich den Formalitäten annimmt.

Standesamt: Termin für die ausmachen (Das ist erst sechs Monate vorher möglich!)
Datum: ___________________ Uhrzeit: ______:_______ Uhr

Outfit für die standesamtliche Trauung aussuchen.

Café oder Restaurant

Wollt Ihr einen Kaffeeklatsch/Brunch nach der standesamtlichen Trauung? Dann sollte man jetzt den Ort reservieren.

Hochzeitsnacht

Bucht das Hotelzimmer.

Tanzkurs? Überlegt ob Ihr für die Hochzeit noch mal fit im Fuß werden wollt. Die meisten Kurse gehen etwa vier bis sechs Wochen. (Ihr könnt aber auch selbst kreativ werden und Euch an eine eigene coole Choreografie wagen…)

Junggesellinnenabschied: Sprecht mit Euren Trauzeugen und beginnt mit der Organisation Eurer letzten Nacht in Freiheit.

2 Monate bis 1 Woche vor der Hochzeit: Das Programm

Endgültige Gästeliste an Location und Caterer weiterleiten

Feier-Programm: Legt den Programmablauf der Hochzeitsfeier fest. Eure helfenden Hochzeitselfen können Euch dabei sicher unter die Arme greifen. Besprecht konkrete Aufgaben und stellt sicher, dass alle Basteleien fertig sind.

Programmablauf an Foto-, Videograf, sonstige Show-Acts und Location weitergeben.

Trauungsablauf: Stimmt Euch mit dem Pfarrer/der Pfarrerin oder Trauredner/in über den genauen Ablauf Eurer Trauungszeremonie ab. Weiht auch Trauzeugen, Brautjungfern und Blumenkinder ein!

Programmheft für die Zeremonie gestalten und drucken.

Sitzordnung für das Restaurant und die Location festlegen. Die Namensschilder könnt Ihr nun entweder selbst basteln oder bestellen.

Dokumente für Kirche und Standesamt vorbereiten.

Ringe bestellen.

Letzte Reisevorbereitungen für die Flitterwochen erledigen.

Polterabend, Junggesellinnenabschied und Junggesellenabschied feiern.

Durchatmen! — Beauty-Wellness-Programm einlegen…
Tipp: Keine Experimente vor der Hochzeit. Keine Typveränderung beim Friseur, Finger weg von neuen Gesichtsmasken und Tiefen-Reinigung bei der Kosmetikerin. Das verschärft nur das Risiko von roten Flecken und Ausschlag im Gesicht, sprich: Katastrophen-Stimmung am Großen Tag.

Video: JGA Teil 2: Die perfekte Überraschung – Marias Junggesellinnenabschied

1 Tag vor der Hochzeit — Locker bleiben!

  • Koffer für die Hochzeitsnacht und Flitterwochen packen.
  • Notfalltäschchen mit Ersatzstrumpfhose, Blasenpflaster, Kopfschmerztabletten und Deo packen.
  • Nerven behalten und früh ins Bett gehen für den Schönheitsschlaf.
  • Eure Hochzeit
  • Frühstückt gut, seid entspannt und genießt einfach den Tag — er wird schnell vorbeigehen. Keine Sorgen! Alles ist super geplant!
  • Herzlichen Glückwunsch!

Hat Euch diese Checkliste gerettet? Vermisst Ihr wichtige Punkte? Schreibt’s uns in die Kommentare!


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: kostyazar -#01:Sport Moments-#02:Halfpoint–#03: Christian Schwier_-#04: LElik83 -#05: indiraswork-#06: Kalinovskiy

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply