Junggesellinnenabschied: Tipps und Ideen für einen aufregenden Tag

Bald steht die Hochzeit an — und somit auch der Junggesellinnenabschied, kurz JGA. Doch wie planen? Er sollte ja ein Riesenspaß und ein Riesenerlebnis für die Braut, ihre Junfern und Freundinnen sein. Mit diesen Tipps und Ideen kann das klappen.

Junggesellinnenabschied: Wer ist dabei?

Frage Numero eins ist:

Wer und wie viele sollen dabei sein? — Entwerft doch einfach mal eine erste Gästeliste. Klärt dabei auch, ob Männer überhaupt “zugelassen” sind und zum Beispiel der beste Freund mitfeiern darf oder nicht.

Der Junggesellinnen-Abend ist etwas sehr Emotionales und Persönliches. Der letzte Abend in Freiheit — und der Abend mit Freundinnen, bevor die Braut ihren Traummann heiratet. Deshalb solltet Ihr auch darauf achten, dass wirklich nur die Besties der besten Freundinnen eingeladen werden.

Wenn aus Höflichkeit dann doch die Cousine dritten Grades oder die Arbeitskollegin dabei ist, könnte eine falsche, verklemmte und gespannte Stimmung aufkommen. Die Regel ist doch aber: Riesenspaß und Riesenerlebnis! Jeder sollte sie selbst sein und sich wohlfühlen können — vor allem die Braut. Es geht also um Dich, liebe Braut! Entscheide nach dem Bauch!

Tipp:

Die Truppe kann ruhig etwas größer ausfallen. Vorteil: Je mehr Mädels mitmachen, desto weniger muss jede einzelne dann auch zahlen. — Juhu, mehr Budget für die Hochzeitsschühchen!

 

Schön wäre es natürlich wenn der Junggesellinnenabschied eine komplette Überraschung wird.(#01)

Schön wäre es natürlich wenn der Junggesellinnenabschied eine komplette Überraschung wird.(#01)

Junggesellinnenabschied: Zaster und Zeitfenster

Wer dabei ist, wäre also geklärt. Aber wann sollte das Ganze starten?

Am meisten Spaß macht der JGA am Wochenende. Wenn mehrere Wochenenden in Frage kommen, dann sprecht Euch als Allererstes mit der Braut ab. Mehr als drei Wochenenden solltet Ihr Euch aber nicht freihalten. Man kann aber überlegen, ob es ein einziger Tag/Abend sein soll oder ein ganzes Wochenende. Die Antwort darauf gibt meistens schon der Geldbeutel. Klärt im Voraus zusammen, wie viel jede ausgeben kann und denkt dran: Die Braut darf an diesem Event keinen Cent ausgeben!

Kommt bloß nicht auf die Idee, den Junggesellinnenabschied entlang des Hangover-Films nachzuspielen — auch wenn das verlockend klingt… — Aber als Braut mit Augenringen und einer Champus-Fahne vor dem Altar zu stehen ist nicht cool. Der beste Zeitpunkt für den JGA ist drei bis vier Wochen vor der Trauung. Dann hat das Brautpaar noch ein bisschen Zeit für die letzten Hochzeitsvorbereitungen (und sie können sich hoffentlich beide auskurieren…)

Falls Ihr als Organisatorinnen von Anfang an eine super Idee habt, könnt Ihr Euch direkt an die Kalkulation machen. Teilt die Kosten so bald wie möglich mit und stimmt Euch schnellstmöglich ab. Solltet Ihr noch gar keine Idee haben, heißt es: Brainstorming, Mädels!

Tipp 1: Überlegt gut und gebt wirklich nur das aus, was Ihr für nötig hält. Durch kreative Lösungen kann immer etwas Geld eingespart werden.

Tipp 2: Lasst Euch für den Abend schon vorher das Geld geben. Dann müsst Ihr an der eigentlichen Fete nicht ins peinliche und zeitfressende Münzzählen verfallen.

Fahrt mit einer Strechlimousine oder einem XXL Hummer von Club zu Club. (#02)

Fahrt mit einer Strechlimousine oder einem XXL Hummer von Club zu Club. (#02)

Jetzt alle zusammen! — Einen Junggesellinnenabschied planen

Schön wäre es sicher, wenn der Junggesellinnenabschied eine komplette Überraschung wird. Also: Freundinnen zusammentrommeln, den Kalender der Braut stibitzen (oder durch den “Zukünftigen“ erfahren, wann die Junggesellin Zeit hat) und diesen Zeitraum möglichst unauffällig freihalten. Und: Bloß nicht verplappern! Auch solltet Ihr die Aufgaben untereinander aufteilen. Einer sollte so ein Riesenereignis nicht stemmen. Außerdem macht es im Team doch auch einfach mehr Spaß!

Verwöhnwochenende in einem Wellnesshotel oder einer Beautyfarm. (#03)

Verwöhnwochenende in einem Wellnesshotel oder einer Beautyfarm. (#03)

Tipps vorweg — Spaß garantiert:

  1. Dress Code: Achtet darauf, dass die Zukünftige Eurem Plan entsprechend gekleidet ist. Sie soll sich schließlich wohl in ihrer Haut fühlen. Das hängt wiederum von der geplanten Aktion ab.
  2. Kopf frei: Stellt sicher, dass die Braut vorm JGA alle Pflichten und TO-DOs erledigt hat. Nur mit einem freien Kopf kann sie wirklich gut in eine unvergessliche Nacht starten.
  3. Spaß machen: Die Braut ist dran — Lustige Aktionen und Spiele sollten ihr Spaß machen. Wenn es also zu peinlich wird oder sie sich doch nicht traut, müssen die Freundinnen ran. Zwingt sie zu nichts! Und überlegt gut, ob sie der Typ für einen Party-Abend mit Bauchladen und Spielen ist oder ob sie sich über etwas Anderes noch mehr freuen könnte. Bringt die Braut zum Lachen, nicht andersrum!

Die goldene Regel: Der Sinn des JGAs ist es, der Braut einen unvergesslichen Abend zu bereiten. Sie ist der Star. Das gilt für den gesamten Abend.

Notfallplan gegen Langeweile: Wer fürchtet, dass der Abend zu langweilig wird, kann vorher kleine, lustige Spiele vorbereiten und mitbringen. Hier findest du Ideen für JGA Spiele.  Junggesellinnenabschied: Spiele und Ideen.

Nicht vergessen: Die Braut darf für dieses Ereignis keinen Cent ausgeben.

Nicht vergessen: Die Braut darf für dieses Ereignis keinen Cent ausgeben.(#04)

Junggesellinnenabschied — Auf super Ideen kommen

Schaut Euch zuallererst die Vorlieben der Braut an. Legt eine grobe Richtung fest. Beim Brainstormen könnt Ihr Euch fragen:

  • Wo und wann fühlt sie sich wohl?
  • Sollen Spiele eingebunden werden?
  • Mag sie es lieber gemütlich oder voller Action?
  • Partynudel oder Gurkenmaske?
  • Oder am besten alles zusammen?

Es gibt abertausende Ideen und Möglichkeiten für den Junggesellinnenabschied. Abhängig von Eurem Budget, könnt Ihr auch mehrere Aktionen verbinden.

Zunächst schaut ihr euch bitte die Vorlieben der Braut an, um eine grobe Richtung festzulegen

Zunächst schaut ihr euch bitte die Vorlieben der Braut an, um eine grobe Richtung festzulegen (#05)

Hier ein paar Action-Ideen für Riesenspaß und ein Riesenerlebnis:

Party

  • Fahrt mit einer Strechlimousine oder einem XXL Hummer von Club zu Club
  • Konzertbesuch der Lieblingsband
  • Besuch eines Stripteaseclubs für Frauen à la Magic Mike
  • Auf einem Partyboot Cocktails schlürfen und abtanzen (besonders cool in Metropolen wie Berlin, Amsterdam oder Ibiza)
  • Stadt mit einem Party-Bus oder Straßenbahn rocken
  • Mallorca-Ballermann-Wochenende
  • Flusstour mit einem Hausboot und eine eigene Party schmeißen

Erlebnis

  • Pole-Dance oder Lap-Dance-Kurs
  • Salsa-Tanzkurs
  • Strip-Workshop
  • Cocktail-Mix-Kurs in einer angesagten Bar
  • Bodypainting mit anschließendem Fotoshooting
  • Surfkurs in Frankreich oder Portugal
  • Sushi-Kochkurs Luxus
  • Zelten mit Lagerfeuer und Champus
Es gibt abertausende Ideen und Möglichkeiten für den Junggesellinnenabschied. Abhängig von Eurem Budget, könnt Ihr auch mehrere Aktionen verbinden.

Es gibt abertausende Ideen und Möglichkeiten für den Junggesellinnenabschied. Abhängig von Eurem Budget, könnt Ihr auch mehrere Aktionen verbinden. (#06)

Luxus

  • Kurztrip nach Barcelona, Mailand, London, Paris, Berlin, Prag, Rom oder
    New York City
  • Verwöhnwochenende in einem Wellnesshotel oder einer Beautyfarm
  • Casino-Besuch mit Cocktailgarderobe
  • Wochenende in einer Mietvilla mit Chillen am Pool und Party am Abend
  • Mädels-Trip nach Las-Vegas
  • Große Hotelsuit mit umwerfender Aussicht und Pyjamaparty
  • Musicalbesuch

Action

  • Hubschrauber-Rundflug
  • Ballonfahrt
  • Paintball-Girlie-Schlacht
  • Bananaboot fahren
  • Jet-Sky Tour
  • Tandem-Fallschirmsprung
  • Bungee-Jumping
  • Kletterwald/Kletterhalle
Würde dir davon etwas zusagen? Du hast noch weitere Ideen oder eigene Erfahrungen?

Würde dir davon etwas zusagen? Du hast noch weitere Ideen oder eigene Erfahrungen? (#07)

Für den kleinen Geldbeutel

  • Pyjamaparty mit Beautymasken, DVD, Sekt und Pizzalieferservice
  • Fahrradtour mit Picknick
  • Ausflug in einer Schokoladenfabrik mit Verköstigung
  • Fotoshooting
  • Thermenbesuch
  • Brunch in einer ausgefallenen Location
  • „Funzelfahrt“: Fahrt durch die Weinberge mit Wein und Snacks
  • Discobesuch im VIP-Bereich
  • Bier- oder Sektbike

Würde dir davon etwas zusagen? Du hast noch weitere Ideen oder eigene Erfahrungen? Dann hinterlasse uns doch einen Kommentar! Her mit Euren Tops und Flops!


BIldnachweis:©Fotolia-Titelbild:Kzenon-#01: Christian Schwier-#02:vectorfusionart_Subscription-#03:Kzenon _Subscription-#04: Jacob Lund_Subscription-#05: vectorfusionart _Subscription-#06: Christian Schwier-#07: Christian Schwier

Share.

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply