Der Heiratsantrag ist ein besonderer Tag im Leben von Liebenden

0

Ein Heiratsantrag sollte immer ein Moment voller Magie sein. Sobald man davon überzeugt ist, den richtigen Partner gefunden zu haben, sollte man diesen nicht mehr loslassen. Ob klassisch, verrückt, kreativ oder romantisch, ein Heiratsantrag sollte immer zu der Persönlichkeit der Liebenden passen.

Ist der Heiratsantrag heute noch eine Formsache?

Bis in die Anfänge des 20. Jahrhunderts war ein Antrag an die Braut juristisch unbedingt erforderlich. Braut und Bräutigam wurden mit der Zustimmung der Familien offiziell versprochen, oft wurde die Verbindung von den Eltern arrangiert. Um die Hand der Braut musste bei dem Brautvater angehalten werden. Die Heirat fand statt, wenn alle finanziellen Verpflichtungen wie Mitgift, Morgengabe und Nadelgeld in einem Heiratsvertrag geklärt waren.

Heute sind Frauen unabhängig. Eine Heirat aus finanziellen Gründen ist nicht mehr erforderlich. Der Heiratsantrag wird gemacht, wenn beide aus Liebe ein Ehebündnis eingehen wollen.

Der Verlobungsring ist ein Symbol für den Heiratsantrag.

Bei dem Antrag überreicht der Bräutigam mit der Frage „Willst du mich heiraten?“ einen Verlobungsring, der an den Finger der rechten Hand gesteckt wird. Der Ring ist das Symbol für die unendliche Liebe, die über den Tod hinaus dauert.

Heute werden die meisten Beziehungen auf Augenhöhe geführt. Aufgrund der in der Verbindung herrschenden Gleichberechtigung ist es auch möglich, dass die Frau dem Mann einen Antrag macht. Ob der Mann oder die Frau den Antrag stellt, sollte nicht im Vordergrund stehen. Das Einzige, was zählt, ist das Versprechen, mit dem geliebten Partner bis über den Tod hinaus verbunden zu bleiben.

Bei dem Antrag überreicht der Bräutigam mit der Frage "Willst du mich heiraten?" einen Verlobungsring, der an den Finger der rechten Hand gesteckt wird. ( Foto: Adobe Stock - Photographee.eu  )

Bei dem Antrag überreicht der Bräutigam mit der Frage „Willst du mich heiraten?“ einen Verlobungsring, der an den Finger der rechten Hand gesteckt wird. ( Foto: Adobe Stock – Photographee.eu )

Wo kann ein Heiratsantrag gemacht werden?

Ein Antrag kann bei einem romantischen Essen zu Hause oder in einem Restaurant gemacht werden. Im Sommer kann auch ein Picknick eine reizvolle Alternative bieten. Wichtig ist, dass der Ort für das Paar eine persönliche Bedeutung hat.

Ausgefallene Ideen für den Ort eines Heiratsantrags sind zum Beispiel eine Ballonfahrt, in der Luft bei einem Fallschirmsprung oder unter Wasser bei einem Tauchgang.

Mit persönlichen Ideen kann jeder Heiratsantrag individuell gestaltet werden und den Tag zum Schönsten im Leben machen.

Die Planung ist besonders wichtig.

Wenn man die geliebte Frau fragen möchte, ob sie in eine Hochzeit einwilligt, sollte der Moment gut geplant werden. Ein gemeinsamer Ausflug, ein Wochenende in einem exklusiven Hotel, ein mit Fingerfood und anderen Delikatessen gefüllter Picknickkorb oder ein sorgsam zusammengestelltes Menü für ein schönes Essen zu Hause, alles klappt besser mit einer sorgfältigen Planung.

Für die romantische Stimmung sollten Kerzen und leise Musik nicht fehlen. Ein Feuerwerk, bei dem die wichtige Frage mit Raketen in den Himmel geschrieben wird, wird die geliebte Frau sicher beeindrucken.

Der Ring kann in einem Dessert oder einem Glas Champagner versteckt werden. Dann fehlt nur noch die wichtigste der Fragen: Willst du mich heiraten?

Damit der Antrag zu einem der schönsten Momente im Leben wird, sollte es sich um eine besondere Zeit handeln.  ( Foto: Adobe Stock - Ekaterina Pokrovsky )

Damit der Antrag zu einem der schönsten Momente im Leben wird, sollte es sich um eine besondere Zeit handeln. ( Foto: Adobe Stock – Ekaterina Pokrovsky )

Wann soll ein Heiratsantrag gemacht werden?

Zu der perfekten Planung gehört auch die sorgfältige Auswahl des Datums und der Uhrzeit. Damit der Antrag zu einem der schönsten Momente im Leben wird, sollte es sich um eine besondere Zeit handeln. Ein entspanntes Wochenende ist für den Antrag besser geeignet als ein Abend nach einem stressigen Arbeitstag. Gut geeignet sind romantische Anlässe wie ein Jahrestag oder der Valentinstag. Auch der Geburtstag oder Weihnachten eigenen sich für den Antrag. Auch ein gemeinsam verbrachter Urlaub ist gut für einen Antrag geeignet.

Wie kann die Erinnerung an den Heiratsantrag bewahrt werden?

Natürlich bleibt ein romantischer Antrag für immer im Gedächtnis haften. Damit bei der Hochzeit auch die Gäste an der Überreichung des Verlobungsrings teilhaben können, ist es möglich, die schönsten Momente zu filmen. Das Video kann dann auf der Hochzeitsfeier abgespielt werden. Für die Aufnahme des Video kann ein Freund gebeten werden, den schönsten Moment versteckt zu filmen. Auch der Einsatz einer Drohne ist möglich.

Ist es geplant, den Antrag zu einem größeren Ereignis zu machen, sollten die Familie und enge Freunde eingeladen werden.

Wenn man heiraten will, sollte der Heiratsantrag immer auf die Persönlichkeiten von Braut und Bräutigam abgestimmt werden. ( Foto: Adobe Stock -  styleuneed  )

Wenn man heiraten will, sollte der Heiratsantrag immer auf die Persönlichkeiten von Braut und Bräutigam abgestimmt werden. ( Foto: Adobe Stock – styleuneed )

Tipps für besonders ausgefallene Heiratsanträge

Wenn man heiraten will, sollte der Heiratsantrag immer auf die Persönlichkeiten von Braut und Bräutigam abgestimmt werden. Ob klassisch oder extravagant, der Antrag soll schließlich mit „Ja“ beantwortet werden.

Klassisch mit einem Abendessen und romantischem Kerzenschein

Ein selbst gekochtes Essen oder einen Koch für die Zubereitung eines besonderen Menüs für zu Hause buchen ist ebenso möglich wie einen Tisch in einem guten Restaurant zu buchen. Bei einem Essen können zahlreiche Ideen verwirklicht werden. Ein versteckter Verlobungsring in einem Stück Kuchen sorgt immer für eine angenehme Überraschung. Eine originelle Idee ist es, den Antrag aufzuschreiben und das Papier mit dem Ring in einem Glückskeks zu verstecken.

Findet das Abendessen zu Hause statt, kann die zukünftige Braut auch mit einem selbstgedrehten Film, in dem der Antrag gestellt wird, überrascht werden.

Kreativ mit kleinen Überraschungen

Ein Fotoalbum mit gemeinsamen Erlebnissen weckt schöne Erinnerungen. Der Höhepunkt ist ein Antrag auf der letzten Seite des Albums.

Ein Kissen bestickt mit weißen Tauben und einem mit einer weißen Mache befestigten Ring lässt das Herz der Liebsten sicher schnell höher schlagen. Ein Kniefall beim Überreichen des Kissens zeigt die große Liebe und den Respekt für die Partnerin.

Falls die Partnerin ein Fan von Kreuzworträtseln ist, kann gemeinsam ein Rätsel gelöst werden, dass sich auf die Partnerschaft und die Liebe bezieht. Die Lösungsbuchstaben zeigen den Antrag.

Wie wäre es mit einem Puzzle aus personalisierten Schokoladenstücken und Rosenblättern. Werden die Stücke richtig zusammengesetzt, bilden die Buchstaben die Worte: Willst du mich heiraten.

Eine romantische Flaschenpost enthält eine persönliche Botschaft. Öffnet die Partnerin die Flasche, findet sie auf dem Papier den Antrag.

Natürlich bleibt ein romantischer Antrag für immer im Gedächtnis haften. ( Foto: Adobe Stock - EMrpize )

Natürlich bleibt ein romantischer Antrag für immer im Gedächtnis haften. ( Foto: Adobe Stock – EMrpize )

Heiratsantrag auf vier Pfoten

Befinden sich in dem Haushalt ein Hund, kann der Antrag mit Hilfe des Vierbeiners gestellt werden. Ein Ring an einem roten Halsband befestigt oder ein schönes Foto, auf dem das Tier, der Ring und der Antrag zu sehen sind, kommt bei Tierliebhabern gut an.

Blumen dürfen in dem wichtigen Moment nicht fehlen.

Bei einem klassischen Antrag werden immer auch Blumen überreicht. Üblicherweise handelt es sich dabei um einen Strauß mit langstieligen roten Rosen. Natürlich können auch andere Lieblingsblumen der geliebten Frau gewählt werden. Die Blumen können nach dem Antrag getrocknet oder durch Vergoldungen mit Blattgold haltbar gemacht werden. So bleibt die Erinnerung an den Antrag immer lebendig.

Lassen Sie eine Antwort hier