Karibik Flug: Tipps zur Buchung und beste Jahreszeit

Ein Karibik Flug ist ein ganz besonders Ereignis. Noch besser wird dieses Highlight, wenn man unsere Tipps zur Buchung und die beste Jahreszeit für die Reise kennt. Die gibt es hier.

Das sollte man vor einem Karibik Flug wissen: Große und Kleine Antillen

Karibik ist nicht gleich Karibik. Rein geographisch gesehen, lässt sich die Karibik in zwei große Gebiete aufteilen: Die Großen und die Kleinen Antillen. Die Großen und die Kleinen Antillen bilden zusammen mit den Bahamas, den Turks- und Caicosinseln die Westindischen Inseln.

Zu den Großen Antillen gehören unter anderem folgende Inseln:

  • Puerto Rico
  • Navassa
  • Jamaika
  • Cayman Inseln
  • Hispaniola
  • Dominikanische Republik
  • Kuba

Im Norden der Karibik gelegen, herrscht auf den Großen Antillen ein tropisches Klima mit einem beständigen Wind aus Nordost. Das macht diese Inselgruppe gerade bei Surfern beliebt, die häufig Flüge mit ihrem Surfbrett auf die Großen Antillen buchen. Wer kennt nicht die Bilder der weißen Strände und des blauen Meeres in der dominikanischen Republik? Da kann man sofort verstehen, warum diese Insel so bleibt ist.

Der Passatwind bestimmt auch das Klima auf den Inseln entscheidend mit und so regnet es in den nördlichen Gebieten – dort, wo der Wind stärker weht – mehr als in den südlichen Teilen. Das hat auch Auswirkungen auf die Durchschnittstemperatur: Im Süden ist es durchschnittlich bis zu zwei Grad wärmer als im Norden der Inseln.

Video: Urlaub in der Karibik

Die Kleinen Antillen: Inseln über und unter dem Wind

Die Kleinen Antillen teilt man klimatisch in die Inseln über dem Wind und die Inseln unter dem Wind auf. Mit dem Wind ist dabei wiederum der Passat gemeint, der auch auf den Kleinen Antillen das Klima und vor allem die Niederschläge beeinflusst. Mit den Inseln über dem Wind, oder wie man sie früher nannte, die Inseln im Wind, meint man die Inseln im nördlichen Teil der Kleinen Antillen, die stark vom Passatwind geprägt sind. Der Einfluss des Passatwindes äußert sich in einem eher feuchten Klima dieser Inseln, mit relativ hohen Niederschlägen von bis zu 2000 mm jährlich.

Zu den Inseln über dem Wind gehören unter anderem folgende Reiseziele, für die sich schnell und einfach der passende Flug finden lässt:

  • die Jungferninseln
  • Anguilla
  • St. Martin
  • Saba
  • St. Kitta
  • Antigua
  • Barbuda
  • Martinique
  • Barbados

Mit den Inseln unter dem Wind sind die Inseln gemeint, die den südlichen Teil der Kleinen Antillen bilden und sich vor der Küste Südamerikas befinden.

Zu diesem Teil der Kleinen Antillen werden die Inseln:

  • Isla Margarita
  • Isla Tortuga
  • Curacao
  • Aruba

gezählt. Die Inseln Trinidad und Tobago, die ebenfalls in der Karibik liegen, werden weder zu dem einen, noch zu dem anderen Teil der Kleinen Antillen gerechnet.

Wer einen Flug in die Karibik bucht, sollte je nach Lage der bevorzugten Insel auf die Reisezeit achten. Die Inseln über dem Wind sind stark vom Passat beeinflusst und werden daher jährlich von Hurricanes heimgesucht. (#01)

Wer einen Flug in die Karibik bucht, sollte je nach Lage der bevorzugten Insel auf die Reisezeit achten. Die Inseln über dem Wind sind stark vom Passat beeinflusst und werden daher jährlich von Hurricanes heimgesucht. (#01)

Die beste Jahreszeit für einen Flug in die Karibik

Wer einen Flug in die Karibik bucht, sollte je nach Lage der bevorzugten Insel auf die Reisezeit achten. Die Inseln über dem Wind sind stark vom Passat beeinflusst und werden daher jährlich von Hurricanes heimgesucht. Das sollte man bei seiner Buchung beachten. Denn ein Flug in die Karibik lohnt sich nur halb, wenn man mit Stürmen zu kämpfen hat. Von Ende Mai bis Oktober ist auf den Inseln über dem Wind eine hohe Luftfeuchtigkeit vorherrschend, die teilweise bei Menschen mit einem schwachen Kreislauf Probleme machen kann.

Außerdem steigt bei einer hohen Luftfeuchtigkeit die Gefahr von Stürmen. Meist sind diese Stürme zwar nur von kurzer Dauer und einige Stunden später kann man schon wieder das schöne Wetter am Strand genießen, aber eine Einschränkung sind sie trotzdem. Die beste Reisezeit für einen Flug in die Karibik ist daher die erste Jahreshälfte. Wenn es in dieser Jahreszeit noch sehr kalt oder kühl in Deutschland ist, kann man bei einem Flug in die Karibik bereits Sonne tanken und es sich gut gehen lassen.

Lautet das Reiseziel jedoch die Inseln unter dem Wind, kann man etwas entspannter an die Planung herangehen. Diese Inselgruppe wird nicht von dem Passatwind beeinflusst und bleibt daher in der Regel von einem Wirbelsturm verschont. Aber auch dieses Klima hat eine Kehrseite: Die Inseln unter dem Wind sind generell trockener und heißer als die Inseln über dem Wind und so kann es vorkommen, dass es an einigen Tagen so heiß wird, dass Mitteleuropäer mit den Temperaturen zu kämpfen haben. Wer sich allerdings von großer Hitze nicht beeindrucken lässt, der kann ruhigen Gewissens das ganze Jahr über einen Flug in diesen Teil der Karibik buchen.

Video: AIDA Urlaub Karibik 2016 GoPro Hero 4

Tipps zur Buchung für den Karibik Flug

Keine Frage: Ein Urlaub ist teuer, besonders wenn es in die Karibik gehen soll. Aber wir haben eine gute Nachricht: Mit unseren cleveren Tipps kann man den ein oder anderen Euro bei der Buchung seiner Flüge in die Karibik sparen – da freut man sich doch gleich doppelt auf den Urlaub.

Die Übersicht:

  1. Legen Sie sich nicht auf ein bestimmtes Datum fest. Wer bei der Reisezeit flexibel ist, kann richtig Geld sparen. Die meisten Airlines zeigen bei einer online Buchung verschiedene Reisedaten mit in der Regel unterschiedlichen Preisen an. Ist man nicht von vornherein auf ein bestimmtes Datum festgelegt, kann man bereits bei dem ersten Schritt der Buchung eines Fluges in die Karibik Geld sparen.
  2. Bleiben Sie beim Reiseziel flexibel. Da die Karibik ein wirklich großes Gebiet mit vielen unterschiedlichen und gleichermaßen sehenswerten Inseln ist, sollte man sich, um Geld zu sparen, bei einem Flug nicht von vornherein auf eine Insel festlegen. Besser ist es, erst bei den Airlines nach günstigen Angeboten für einen Flug in die Karibik zu suchen und sich dann für ein konkretes Ziel zu entscheiden.
  3. Nutzen Sie Suchmaschinen. Im Netz gibt es spezielle Angebote von Webseiten, die sich darauf spezialisiert haben, die günstigsten Flüge zu suchen und zu finden. Gerade bei einem Flug in die Karibik kann sich das lohnen. Wer hier vergleicht und zeitlich flexibel ist, kann gute Angebote bekommen. Auch wenn man sich im Voraus nicht auf einen bestimmten Flughafen festlegt, kann man günstig fliegen. Wer beispielsweise statt von München von Frankfurt aus fliegen kann, hat gute Chancen ein günstiges Angebot zu erwischen.
  4. Lassen Sie sich Bonusmeilen anrechnen. Zahlen Sie ihren Flug mit einer Kreditkarte, bieten einige Airlines Bonusmeilen an, die man für spätere Flüge oder andere Vergünstigungen einsetzen kann. Noch besser ist es, wenn man bei der Buchung seines Fluges in die Karibik eine Kreditkarte beantragt. Auf einigen Webseiten gibt es spezielle Angebote, bei denen man für die Beantragung der Kreditkarte bereits Bonusmeilen erhält. Das kann sich unter Umständen ganz schön lohnen.
  5. Registrieren Sie sich für Newsletter. Viele Airlines bieten auf ihren Internetseiten die Möglichkeit, sich für einen Newsletter zu registrieren. Wer Geld bei seiner Buchung eines Fluges in die Karibik sparen möchte, ist gut beraten, das Vorab zu tun. Denn regelmäßig bieten die Airlines Aktionen an, bei denen man Gutscheine oder sonstige Vergünstigungen bei einer Buchung erhalten kann. Die Anmeldung zu einem Newsletter berechtigt zum einen dazu, an diesen Aktionen teilzunehmen, zum anderen ist man so sofort informiert, wenn es ein tolles Angebot gibt.
  6. Achten Sie auf den Buchungszeitraum. Auch das Datum, an dem man seinen Flug in die Karibik bucht, kann entscheidend sein. Untersuchungen zeigen, dass Inlandsflüge 57 Tage vor dem geplanten Abflug am günstigsten sind, während internationale und Langstreckenflüge ganze 171 vor Abflug zu einem Schnäppchenpreis zu haben sind. Gerade bei einem Flug in die Karibik lässt es sich leicht regeln, so lange im Voraus zu buchen, da es sich bei den meisten Reisen in die Karibik nicht um einen spontanen Trip handelt.

Mit diesen Tipps zur Buchung und zur besten Jahreszeit steht einem entspannten und abwechslungsreichen Urlaub in der Karibik nichts mehr im Wege. Wir wünschen einen guten Flug!


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Jag sz -#01: Federico Rostagno

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply