Von Heiratsantrag bis Flitterwochen: die schönsten Ideen, um die gemeinsame Reise festzuhalten

Die gemeinsame Zeit als Paar oder der Heiratsantrag lässt sich wunderbar auf Bildern festhalten, sodass die kleinen, besonderen Momente jederzeit präsent sein können.

Von Heiratsantrag über Hochzeit bis Flitterwochen: Die Meilensteine einer Beziehung

Vielleicht gibt es Bilder des ersten Dates, vielleicht auch vom Heiratsantrag: Diese Momente sollten nicht nur auf dem Smartphone festgehalten werden, sondern die gemeinsame Zeit als Paar gut sichtbar dokumentieren. Regelmäßige Ergänzungen der Paar-Dokumentation sollten möglich sein.

Bildergeschichten: Von Anfang an erzählt

Jedes Paar hat seine individuelle Geschichte, die irgendwann ihren Anfang genommen hat. Im Laufe der Zeit verblassen Erinnerungen jedoch und Einzelheiten geraten in Vergessenheit. Wie gut, wenn sie zuvor auf Fotos gebannt wurden, sodass sie jederzeit ins Gedächtnis zurückgerufen werden können!

Doch wer mag schon eine Lovestory auf dem Smartphone anschauen, wo alle möglichen Bilder zusammengewürfelt sind? Heiratsantrag, Polterabend, Hochzeit und Flitterwochen lassen sich besser in einem separaten Album zusammenstellen, das immer weiter ergänzt werden kann.

Kommt ein neuer Meilenstein hinzu, wird er angefügt und komplettiert die Geschichte des Paares. Die Gestaltungsmöglichkeiten, um die schönsten Highlights der Beziehung festzuhalten, sind dabei sehr vielfältig.

Jedes Paar hat seine individuelle Geschichte, die irgendwann ihren Anfang genommen hat.

Jedes Paar hat seine individuelle Geschichte, die irgendwann ihren Anfang genommen hat.

Fotoalbum: Der Klassiker zum Durchblättern

Obwohl es simpel und klassisch ist, eignet sich ein Fotoalbum hervorragend, um die Meilensteine der Beziehung eines Paares festzuhalten. Es kann mit der Zeit immer weiter ergänzt werden und an wichtigen Tagen wie dem Jahrestag vom Paar gemeinsam durchgeblättert werden.

Sicher freut sich das Paar auch noch Jahre später, das Selfie vom ersten Date oder die Bilder des ersten gemeinsamen Kochabends zu sehen und sich an diese tollen Momente zu erinnern.

Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt und das Album kann ganz individuell gestaltet werden. So muss es kein reines Fotoalbum sein, sondern das Paar kann es auch mit Konzert- oder Musicalkarten, dem Rezept des ersten Kochabends oder anderen Erinnerungen dekorieren, um dem Album eine noch persönlichere Note zu verleihen.

Memory Wall: Die schönsten Erinnerungen in den eigenen vier Wänden verewigen

Auch eine schöne Idee ist es, die Meilensteine der Beziehung in dem gemeinsamen Heim an der Wand in Form einer Memory Wall zu verewigen.

Sie zeigt die Reise zweier Menschen als Paar und dokumentiert an einer Wand, wie schön die gemeinsamen Momente doch waren. Besonders praktisch: Auch nachträgliche Bilder sind möglich, sodass die Wand gemeinsam mit der Beziehung mitwachsen kann.

Dabei gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten, wie eine wachsende Memory Wall gestaltet werden kann:

  • Das Paar kann beispielsweise eine Lichterkette an der Wand anbringen, an der die Fotos über den Verlauf der Zeit angebracht werden – angefangen beim Foto vom ersten Kuss über den ersten Urlaubsschnappschuss bis hin zum Hochzeitsfoto.
  • Eine weitere Möglichkeit sind magnetische Kacheln, wie die CusttomShapes von Halloleinwand: Hierbei kann die Fotowand immer wieder mit den Erinnerungen des Paares mitwachsen und die wichtigsten Meilensteine können im Laufe der Zeit in den eigenen vier Wänden verewigt werden. Will sich das Paar dabei beispielsweise auf die schönsten Momente der Ehe konzentrieren, könnte die wachsende Erinnerungswand mit einem Bild des Heiratsantrages anfangen, fortgesetzt vom schönsten Bild des Polterabends, einem Hochzeitsbild, einem Schnappschuss aus den Flitterwochen oder dem Foto des ersten Hochzeitstages.

Hochzeitsbilder vom Profi erstellen lassen?

Immer noch scheint es eine Tradition zu sein, die Bilder auf der Hochzeit von einem professionellen Hochzeitsfotografen erstellen zu lassen. Das verwundert auch nicht, immerhin ist der Anspruch groß, dieses wichtige Ereignis in erstklassigen Bildern festzuhalten.

Doch warum sollte die Hochzeit selbst wichtiger sein als der Anlass, der zu diesem Ereignis geführt hat? Auch der Heiratsantrag ist eine für das Paar bedeutsame Stufe auf ihrer gemeinsamen Lebensleiter und sollte dementsprechend bezogen auf die Wertigkeit mit der Hochzeit gleichgesetzt werden. Wer Hochzeitsbilder richtig geplant, muss daher auch die anderen Stationen als Paar berücksichtigen.

Es muss nicht immer der professionelle Hochzeitsfotograf sein, der für die tollsten Bilder zuständig ist.

Es muss nicht immer der professionelle Hochzeitsfotograf sein, der für die tollsten Bilder zuständig ist.

Welche Möglichkeiten zum Fotografieren gibt es noch?

Es muss nicht immer der professionelle Hochzeitsfotograf sein, der für die tollsten Bilder zuständig ist. Oft sind es nämlich die Bilder, die in nicht gestellten Situationen entstehen und für die die Gäste der Hochzeitsfeier verantwortlich sind, Diese Bilder zeigen häufig die schönsten Erinnerungen.

Eventuell bietet es sich an, einen Hochzeitsfotografen für „Hochglanzbilder“ zu beauftragen, aus denen dann das Hochzeitsalbum entsteht.

Die übrigen Gäste sind jedoch für die Bilder verantwortlich, die später an die Wand kommen und auf Shapes oder als gerahmte Fotos ein ganzes Paarleben dokumentieren können. Wenn hierauf skurrile Bilder, sehr emotionale Situationen oder besonders schöne Momente festgehalten werden – umso besser!

Damit ergibt sich eine abwechslungsreiche Fotowand, die individueller kaum sein kann. Kleiner Tipp: Oft sind es die auf den ersten Blick unscheinbaren Bildern, die später die größte emotionale Wirkung erzeugen können.

Wie wird die Fotowand aufgelockert?

Es gibt tatsächlich die Möglichkeit, dass es zu viele Bilder an der Wand werden. Werden Heiratsantrag, Hochzeit, Flitterwochen und eventuell weitere Gelegenheiten in zu vielen Bildern festgehalten, kann sich das negativ auswirken. Dann besteht die Gefahr, dass die Wand überladen wirkt. Wer nicht mehr weiß, wo er (oder sie) zuerst hinschauen soll, schaut lieber weg.

Die Lösung: Die Wand wird mit anderen Bildern aufgelockert! Sollen hier Shapes angebracht werden, bietet es sich an, einige davon mit Stockfotos zu versehen. So findet sich der Kaktus neben dem Bild des Heiratsantrags oder eine Blumenranke windet sich zwischen den Hochzeitsbildern hindurch.

Die Fotos der Flitterwochen werden vielleicht mit Bildern von Palmen, Stränden oder einem Sonnenuntergang untermalt. Ganz spielerisch rücken die Bilder, auf die es ankommt, in den Vordergrund und werden dezent durch die übrigen Fotos betont. Sogar mit verschiedenen Farbvarianten lässt es sich somit wunderbar spielen.

Eine Fotowand ist nicht nur für das Paar selbst eine wunderbare Möglichkeit, sich immer an besondere Situationen des gemeinsamen Lebens zu erinnern.

Eine Fotowand ist nicht nur für das Paar selbst eine wunderbare Möglichkeit, sich immer an besondere Situationen des gemeinsamen Lebens zu erinnern.

Wie lassen sich kleine Bilder unterbringen?

Bei einer solchen Fotowand dürfen auch verschiedene große Bilder angebracht werden. Shapes in verschiedenen Formen werden miteinander kombiniert, bei einer Memory Wall können Fotos rund, rechteckig, quadratisch oder auf andere Art geformt sein.
Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt!

Jedes Bild hat das Zeug zum Highlight an der Wand! Aus mehreren kleinen Bildern lässt sich nämlich hervorragend eine Collage basteln. Als Umrahmung bieten sich dafür die oben bereits erwähnten Stockfotos an, die sich thematisch mit der Collage befassen und diese dezent betonen.

Fazit: Schöne Ideen zur Darstellung der gemeinsamen Zeit

Eine Fotowand ist nicht nur für das Paar selbst eine wunderbare Möglichkeit, sich immer an besondere Situationen des gemeinsamen Lebens zu erinnern. Auch die Kinder werden Freude daran haben, wollen sie doch in der Regel genau wissen, wie sich ihre Eltern kennengelernt haben und was wann passiert ist.

Wer selbst als Gast bei der Hochzeit war, wird den „Werdegang“ des Paares ebenfalls gern nachvollziehen bzw. in Bildern anschauen wollen, zumal sich beim Betrachten der Bilder die schönsten Situationen der Hochzeit wieder lebendig anfühlen. Derartige Fotowände können Stück für Stück ergänzt werden, wobei das eigentliche Grundthema erhalten bleiben sollte.

Freilich können Bilder von den gemeinsamen Kindern mit aufgenommen werden und dieses sehr lebendige Fotoalbum an der Wand mitgestalten. Es sollte aber am besten eine Trennung zwischen den wichtigen Paarfeiern und zum Beispiel Hochzeitsfeiern oder Familientreffen stattfinden. Bei dieser Fotowand handelt es sich einzig und allein um die Wand dieses speziellen Paares!

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply